Kirchengemeinde Christus König Gemen:

Aktuelles

Ökumenische Flüchtlingshilfe informiert

Seit Wochen bittet die ökumenische Flüchtlingshilfe – eine Initiative von Kirchengemeinden in Gemen und Borken – um Spenden. Ziel ist es, einer vierköpfigen assyrischen Familie die Flucht zu ihren Verwandten in Borken zu ermöglichen. (Die BZ berichtete am 26.3.). Inzwischen sind bereits über 94.300 € eingegangen, inkl. Daueraufträgen in Höhe von mntl. 975 € und bei Bedarf weiteren monatlichen 300 €.

Aktuelle Infos zur ersten Flüchtlingsfamilie bzw. Flüchtlingen:
Stand 05.06.2015
Sie wird am 11.6. ihr Visum in Beirut abholen. In den darauf folgenden Tagen werden sie nach Borken kommen. Zunächst werden sie bei ihren Geschwistern (ein Schwester, ein Bruder) wohnen; doch dann suchen wir kurzfristig nach geeignetem Wohnraum.

Update 18.06.2015
Die ersten vier Personen (Ehepaar mit zwei Mädchen im Alter von 7 und 10 Jahren) sind am Montag in Borken eingetroffen. Sie wohnen nun erst einmal bei Ihrer Schwester.
In der kommenden Woche wollen wir sie am Mittwoch ab 19 h bei einem kleinen Willkommensfest im Innenhof des Alten Klosters begrüßen.
Für ein weiteres Ehepaar und eine Mutter mit zwei Kindern im Alter von 12 und 15 Jahren, für deren Ehemann ein anderes Gemeindemitglied bürgt, warten wir auf den Anruf des Kreisausländeramtes, dass wir die Verpflichtungserklärungen unterschreiben können.

© Netz kleiner Hilfen, 2014, all rights reserved